Ludwigsburg: Start in die Saison

Nach einer langen und intensiven Vorbereitung geht es am Wochenende endlich wieder los für die JBBL-Mannschaft der Porsche Basketball-Akademie! Zum ersten Mal starten die Barockstädter dabei als Titelverteidiger in die neue Saison, die am Sonntag mit dem Auswärtsspiel in Freiburg beginnen wird. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im vergangenen Mai wurden mit der Vertragsverlängerung von „Trainer des Jahres“ Ross Jorgusen und seinen Assistenten Thimo Künzel und Darly Ifuly früh die Weichen für die Spielzeit 2015/16 gestellt und so begannen die Porsche BBA’ler bereits vor den Sommerferien mit der Saisonvorbereitung.

Nach Abschluss der Tryouts, bei denen über 30 motivierte Nachwuchsspieler aus Ludwigsburg und der Region um die Plätze im JBBL-Team kämpften, nutzten die Barockstädter die vergangenen Wochen um in zahlreichen Trainingseinheiten sowie Testspielen Fahrt für die neue Saison aufzunehmen. Die Jorgusen-Truppe um die verbleibenden sechs Deutschen Meister Quirin Emanga, Eric Massing, Niko Brekalo, Philipp Boose, Leon Dolic und Philipp Kunzi reiste dabei unter anderem zu Turnieren nach Göttingen und Tübingen um die ersten Härtetests zu bestreiten und gute Platzierungen zu erreichen.

Am Sonntag steht nun mit dem Duell gegen den USC Freiburg das erste Punktspiel der neuen Saison auf dem Programm, die das Porsche BBA-Team unbedingt mit einem Erfolgserlebnis beginnen möchte. Zwar muss Head Coach Jorgusen zum Saisonstart aufgrund von Krankheit und Verletzungen voraussichtlich auf den ein oder anderen Leistungsträger verzichten, nichtsdestotrotz wird die Ludwigsburger Mannschaft am Sonntag mit breiter Brust in den Breisgau fahren um beim USC um die ersten Punkte zu kämpfen. Spielbeginn ist um 11.00 Uhr.

Bundesjugendlager 2015: Lukas Herzog für den Sichtungskader nominiert

Tolle Auszeichnung für JBBL-Spieler Lukas Herzog. Der Aufbauspieler wurde beim Bundesjugendlager der Jahrgänge 2001 und jünger in Heidelberg am Montag in den Sichtungskader zur U15-Nationalmannschaft berufen nachdem er mit der SG Südwest den 7. Platz belegt hatte. Betreut von Reiner Chromik und Porsche BBA-Coach Ross Jorgusen musste die Mannschaft der SG Südwest zum Auftakt eine knappe Niederlage gegen Niedersachsen/Bremen einstecken, ehe man im zweiten Gruppenspiel gegen die SG Nord deutlich mit 65:25 die Oberhand behalten konnte. Zum Abschluss der Vorrunde ging es anschließend im Duell mit der Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen um den Einzug ins Halbfinale, eine 41:54 Niederlage gegen den WBV bedeutete letztlich aber den Gang in die Platzierungsrunde und auch hier musste man sich gegen Hessen geschlagen geben. Somit blieb der SG Südwest am Ende nur Platz 7, der mit einem weiteren Erfolg gegen die SG Nord sichergestellt werden konnte. Lukas Herzog zeigte das gesamte Turnier über gute Leistungen und konnte sich somit nach dem Endspiel über eine Nominierung für den Sichtungskader durch die anwesenden Bundestrainer freuen.

 

PM: Porsche BBA Ludwigsburg

09.10.2015|