Ludwigsburg: Niederlage gegen Vizemeister

Nach dem Heimsieg gegen die Junior Baskets Rhein Neckar zum Saisonstart musste die NBBL-Mannschaft der Porsche Basketball-Akademie am Samstag im Auswärtsspiel gegen Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS die erste Saisonniederlage einstecken. Das Team von Head Coach Ervin Dragsic musste sich dem amtierenden Vizemeister am Ende knapp mit 66:72 (31:39) geschlagen geben.

Während Ludwigsburg am Samstag auf den nach seiner Knie-OP noch für längere Zeit außer Gefecht gesetzten Jonathan Luyeye verzichten musste, fehlten bei Frankfurt mit den Nationalspielern Niklas Kiel und Jona Hoffmann sowie Center Armin Trtovac gleich drei ganz wichtige Leistungsträger, den besseren Start erwischten aber dennoch die Gastgeber. Angeführt von Aufbauspieler Garai Zeeb, der am 17. Oktober im Heimspiel gegen die WALTER Tigers Tübingen sein Debüt in der Beko BBL für die FRAPORT SKYLINERS gefeiert hatte, war Frankfurt in den ersten zwanzig Minuten die bessere Mannschaft und enteilte bis zur Halbzeitpause auf 39:31.

Im dritten Viertel kamen die Porsche BBA’ler dann besser aus der Kabine, verkürzten den Rückstand Punkt um Punkt und gingen zwischenzeitlich sogar in Führung, drei erfolgreiche Dreier von Nationalspieler Zeeb, der insgesamt starke 32 Zäher markieren konnte, hielten die Barockstädter dann aber doch wieder auf Abstand. Im Schlussabschnitt versuchten die Dragsic-Schützlinge zwar noch einmal mit aller Macht in das Spiel zurück zu kommen, zu viele Ballverluste (24) und eine schwache Trefferquote aus dem Feld (33 %) verhinderten jedoch ein erneutes Comeback und so hieß es am Ende 72:66 für die Hausherren.

Für die Porsche BBA spielten: Mandic (13, 12 Rebounds), Prahst 12, 8 Rebounds), Schüler (10), Seric (8), Stierlen (5, 3 Steals), Bär (5), Franz (4, 5 Rebounds), Mugagan (3), Minoudis (3), Memed (3), Halac (0) und Aberle (0).

 

PM: Porsche BBA Ludwigsburg

28.10.2015|