Ludwigsburg: Im Viertelfinale

Es war ein hartes Stück Arbeit aber am Ende konnte die JBBL-Mannschaft der Porsche Basketball-Akademie im zweiten Spiel der Playoff-Achtelfinalserie gegen die MBC Jungwölfe einen 65:56 (30:23) einfahren um damit vorzeitig den Einzug in das Viertelfinale sicherzustellen. Topscorer am Samstag waren Lawrence Mugagan (15 Punkte, 6 Rebounds) und Daniel Franz (13 Punkte).

Ohne Aufbauspieler Tim Auerbach, der die Reise nach Sandersdorf aufgrund von Rückenproblemen nicht antreten konnte, ging es für das Ludwigsburger JBBL-Team bereits am Freitag in den Nordosten, ehe man am Samstagmittag ins Spiel 2 gegen die MBC Jungwölfe startete. Von Beginn an entwickelte sich dabei ein harter Fight, in dem sich die Barockstädter durch viele Ballverluste (insgesamt 18) und vergebene Chancen im Fastbreak phasenweise selbst im Weg standen. Nichtsdestotrotz hatten sich die Gäste bis zur Halbzeit eine 30:23 Führung erarbeitet.

Im zweiten Durchgang kämpfte der MBC dann mit aller Macht gegen das drohende Saisonaus und kam mit viel Energie zurück auf das Parkett. Mit vier Dreiern in Folge sorgten die Hausherren binnen kürzester Zeit für den Ausgleich und gingen letztlich mit einem knappen 46:44 Vorsprung in die letzten zehn Minuten. Hier war es nun ein Duell auf Augenhöhe, das von beiden Seiten äußerst intensiv geführt wurde. Nach einem wichtigen Distanztreffen von Mateo Seric hatte Ludwigsburg dann auch seine kurzzeitige Nervosität wieder abgelegt und zeigte sich in der Schlussphase noch einmal von seiner besten Seite, sodass am Ende ein 65:56 Erfolg zu Buche stand. Damit ziehen die Schützlinge von Head Coach Ross Jorgusen vorzeitig in das Viertelfinale der U16-Bundesliga ein und treffen in der nächsten Playoff-Runde nun auf die Mannschaft des FC Bayern München.

Für die Porsche BBA spielten: Mugagan (15, 6 Rebounds), Franz (13), Luyeye (9), Massing (9), Stierlen (7), Seric (5, 10 Rebounds, 3 Steals), Emanga (4, 4 Steals), Abraha (2), Kater (1), Hellwig (0), Boose (n.e.) und Dolic (n.e.).
(Quelle: Porsche BBA Ludwigsburg)

14.04.2015|