Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Ludwigsburg: U16-Jungs starten in die Hauptrunde

Nach nur einer Niederlage in zwölf Vorrundenspielen und damit Platz 1 in der Division Südwest kämpft die JBBL-Mannschaft der Porsche Basketball-Akademie nun in der Hauptrunde der U16-Bundesliga um den Einzug in die Playoffs. Los geht’s am Sonntag mit dem Auswärtsspiel gegen das Team Urspring (Spielbeginn 12.30 Uhr). Jetzt wird es ernst für die Mannschaft von Head Coach Ross Jorgusen. Im Feld der besten 24 Mannschaften, regional aufgeteilt auf vier Hauptrundengruppen, treffen die Porsche BBA’ler in den kommenden Wochen mit dem Team Urspring, dem FC Bayern München und der ungeschlagenen ratiopharm akademie auf drei absolute Hochkaräter in der U16-Bundesliga.

Den Anfang macht am Sonntag das Duell mit dem Württembergischen Erzrivalen aus Schelklingen, der die Vorrunde in der Division Südost mit einer Bilanz von sechs Siegen und vier Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz abschließen konnte. Wichtigste Leistungsträger bei den Internatsschülern sind Lukas Mader (13,9 Punkte; 5,0 Rebounds; 3,6 Assists), Moritz Noeres (13,4 Punkte; 7,9 Rebounds; 2,1 Steals), Jason George (12,0 Punkte; 9,8 Rebounds) und Dominic Philippi (10,9 Punkte; 7,6 Rebounds), die ihr Team vergangene Woche zu einem 77:69 Sieg in Tübingen führten.

Die Ludwigsburger werden im Duell mit Urspring weiterhin auf den verletzten Niko Brekalo verzichten müssen und auch hinter den Einsätzen einiger weiterer Leistungsträger steht noch ein Fragezeichen, nach dem überzeugenden Sieg gegen Heidelberg zum Abschluss der Vorrunde wird man am Sonntag aber dennoch selbstbewusst nach Schelklingen fahren um mit einem Auswärtssieg in die Hauptrunde der U16-Bundesliga zu starten. Spielbeginn ist um 12.30 Uhr.

NBBL: Ludwigsburg empfängt Speyer im Kampf um Platz 5

Nachdem man sich am vergangenen Wochenende mit der Niederlage gegen Urspring offiziell aus dem Playoff-Rennen verabschieden musste, will die JBBL-Mannschaft der Porsche Basketball-Akademie in den verbleibenden zwei Partien jetzt unbedingt den fünften Tabellenplatz verteidigen um mit der besten Ausgangsposition in die Playdown-Runde zu gehen.

Mit einer Bilanz von vier Siegen und acht Niederlagen stehen die Porsche BBA’ler in der Division Südwest der U19-Bundesliga aktuell punktgleich mit den Junior Baskets Rhein Neckar auf dem fünften Rang, dicht gefolgt von den BIS Baskets Speyer, die mit 3-8 Siegen ein halbes Spiel Rückstand haben. Während im Playoff-Rennen die Würfel also bereits gefallen sind und sich nur noch Tübingen und Frankfurt um Platz 2 streiten, ist in der unteren Tabellenhälfte noch einiges möglich in den verbleibenden zwei Hauptrundenspielen. Für die Ludwigsburger Korbjäger ist es dabei wichtig als Fünfter abzuschließen, trifft man dann doch in den Playdowns mit Heimrecht auf den Achten der Division Südost und hat somit die bestmögliche Ausgangslage um den Klassenerhalt in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga zu sichern.

Am Sonntag treffen die Schützlinge von Head Coach Ervin Dragsic in der heimischen Rundsporthalle auf Speyer. Im Hinspiel konnten die Barockstädter im Duell mit den Pfälzern knapp mit 66:61 die Oberhand behalten, taten sich dabei allerdings lange Zeit sehr schwer und lagen fast die komplette erste Halbzeit in Rückstand. Besonders Baskets-Topscorer Matthias Meier (18,7 Punkte; 9,6 Rebounds) bereitete dem Porsche BBA-Team damals einige Probleme, sodass man sich auch dieses Mal auf einen heißen Fight gefasst macht. Spielbeginn am Sonntag ist um 15.00 Uhr.

 

PM: Porsche BBA Ludwigsburg

19.02.2016|