Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Leverkusen: Viertelfinale startet mit dem „Clasico“ ALBA gegen Bayer

Die Termine für das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft Bayer Leverkusen gegen Alba Berlin stehen fest. Das Hinspiel ist am Samstag, 8. April, um 15 h in Berlin – voraussichtlich in der Nebenhalle der Max-Schmeling-Halle, Landsberger Straße. Spiel zwei findet am Ostersamstag um 15 Uhr in der Herbert-Grünewald-Halle in Leverkusen statt. Tipp-Off ist ebenfalls um 15 Uhr.

Im Modus „Best of Three“ zieht diejenige Mannschaft in die Endrunde der „Final Four“ im Mai in Frankfurt ein, die zuerst zwei Spiele für sich entscheidet.

Die Begegnung ist so etwas wie der „Classico“ der Nord-Play-Offs: In den vergangenen Jahren sind die beiden Teams (Jahrgang 1998 und jünger) bereits zweimal aufeinandergetroffen. In der JBBL (Saison 2013/2014) konnte sich Alba im dritten Spiel knapp durchsetzen. In der vergangenen NBBL-Saison (2015/2016) gelang es den Leverkusenern, nach einer knappen Niederlage im Hinspiel, den Spieß in eigener Halle mit einer starken Leistung umzudrehen. Im dritten Spiel in Berlin war dann aber Alba der eindeutige Sieger.

Leverkusens Trainer Hansi Gnad: Gnad: „Wir sind nach den beiden Niederlagen in den vergangenen Play-Off-Runden extrem hungrig auf die Serie gegen Alba.“

 

PM: TSV Bayer Leverkusen

Rassige Duelle wie hier Max Heimerzheim (mit Ball) gegen Filip Stanic erwarten die Fans im Viertelfinale

Foto: privat

03.04.2017|