Leverkusen: Spitzenreiter gibt sich am Karnevalssonntag die Ehre

 

Die jecke Zeit im Rheinland bringt für das NBBL-Team von Bayer Leverkusen eine besondere Herausforderung: Am Sonntag, 7. Februar, kommt der Tabellenführer Artland Dragons in die Grünewald-Halle: Tip-Off ist um 15 Uhr. „Wir sind Außenseiter, aber nicht chancenlos“, sagt Trainer Hansi Gnad. „Auch ohne Isiah Hartenstein sind die Dragons eine leistungsstarke Mannschaft, die äußerst schwer zu bezwingen ist.“

Leverkusen ist in der Rückrunde noch ungeschlagen. In Göttingen, gegen Hagen und in Gießen gelangen jeweils Erfolge. Mit 14 Punkten belegt das Giants-Team Platz 3 in der Tabelle, dicht gefolgt von den Kölner Rhein Stars, die 12 Punkte auf dem Konto haben.

Beim überraschend hohen Erfolg in Gießen (85:65)  hat Trainer Gnad vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit seines Teams gefallen: „Wir haben diese Saison viele verletzte Spieler gehabt, wie alle anderen Teams auch. Aber es ist bis jetzt immer gelungen, die Ausfälle zu kompensieren, indem andere Spieler die Lücke zu 100 Prozent gefüllt haben.“

 

PM: TSV Bayer Leverkusen

05.02.2016|