Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Leverkusen: Positiver Saisonverlauf

Wer mit Hansi Gnad über die bisherige Leistung des TSV BAYER 04 Leverkusen in der NBBL-Saison 2017/18 spricht, erlebt einen gut gelaunten Headcoach.
Der 54-Jährige freut sich über die extrem starken Vorstellungen seiner Schützlinge, die am vergangenen Sonntag die Phoenix Hagen Juniors mit 73:64 bezwingen konnten: „Im Rückspiel gegen Hagen hat mein Team eine kämpferische Leistung gezeigt und sich für den Aufwand während der Partie belohnt“, so Gnad „wir haben engagiert verteidigt und den Rebound deutlich dominiert (Anm. d. Red.: 50 zu 31 für BAYER). Die Winterpause haben wir uns mit diesem Sieg redlich verdient.“

 

Bisher läuft die aktuelle Spielzeit nach Plan

Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen stehen die Leverkusener auf dem ersten Rang der Hauptrundengruppe II vor Phoenix Hagen (6-2) und ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers (5-3). Doch die bloßen Resultate möchte Hansi Gnad nicht an allererster Stelle stellen, sondern viel eher die Entwicklung innerhalb der Mannschaft: „Die Jungs finden von Woche zu Woche besser zusammen. Jeder Spieler hat sich individuell weiterentwickeln können. Wir verfügen nicht über den Starspieler, sondern wir wollen als ausgeglichene Einheit Erfolge einfahren.“

Zuletzt sorgten allerdings vier Akteure für besonders positive Schlagzeilen: Dzemal Selimovic, Simon Mueller-Landsvik, Lars Thiemann und Leutrim Ebiballari.
Während Selimovic und Thiemann unter den Körben in den Hallen der Bundesrepublik für Ordnung sorgen, ist Ebiballari für die besonderen Momente aus der Distanz verantwortlich: „Leutrim hat mit seinen drei erfolgreichen Distanzwürfen am Sonntag den Hagenern „das Genick gebrochen“, beschreibt Gnad den Finnen „aber auch Lars, Simon, Dzemal und viele andere beweisen gerade in kritischen Situation ihr Können. Ich bin sehr stolz auf meine Jungs.“

Jetzt geht es erst einmal für die Mannen von der Tannenbergstraße in die wohlverdiente Weihnachtspause. Erst im neuen Jahr geht es für den TSV BAYER 04 in der NBBL weiter. Gegner am 07.01.2018 sind dann die RheinStars Köln. Ein echtes Derby mit „Schlagerspielcharakter“.

Die künftigen Monate sieht Hansi Gnad positiv entgegen: „Wir sind gewappnet für die kommenden Aufgaben und wollen uns die bestmögliche Position für die Playoffs erspielen. Ich bin überzeugt davon, dass uns dies gelingen wird.“

 

PM: TSV Bayer 04 Leverkusen

19.12.2017|