Leverkusen: Gnad-Team vor größtem Erfolg

Seit 2005 gibt es in Deutschland die Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) und noch nie ist es seitdem einer Leverkusener Mannschaft gelungen, sich für die Finalrunde „Top Four“ zu qualifizieren. Das diesjährige GIANTS-Team, steht kurz vor dem bis dahin größten Erfolg des U19-Nachwuchsbasketballs im Verein. Denn nach dem 59:60 Erfolg bei ALBA Berlin am vergangenen Wochenende (wir berichteten), würde ein Heimsieg gegen die Berliner am Samstag um 15:00 Uhr in der Herbert-Grünewald-Halle zum Einzug ins Halbfinale reichen.

Trainiert werden die BAYER-Talente von Ex-Nationalspieler und Europameister 1993, Hansi Gnad (53). Auch für ihn wäre die Teilnahme an den Top-Four der größte Erfolg in seiner bisherigen Karriere als Nachwuchstrainer. „Keine Frage: Wir wollen am Ostersamstag gewinnen und nach Frankfurt zu den Top-Four fahren. Doch ALBA wird es uns sehr schwer machen. Ich erwarte wieder ein enges Spiel“, so Gnad.

Für das NBBL-Team laufen, mit U18-Nationalspieler Marten Linßen, Power Forward Max Heimerzheim und Guard Sören Queck, gleich drei Spieler aus dem ProB-Kader der BAYER GIANTS Leverkusen auf.  Queck hatte die Rheinländer in Berlin mit einem Zweipunktwurf in letzter Sekunde zum Sieg geführt.

 

PM: TSV Bayer Leverkusen

11.04.2017|