„Kleiner“ Startschuss zur Saison 2015/16

Endlich geht es wieder los – zumindest mit einem kleinen Vorgeschmack: Die Jubiläums-Saison der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL), die 2015/16 in ihre zehnte Spielzeit geht, startet am kommenden Wochenende mit drei Partien in der Division Südost. Der offizielle Startschuss fällt dann am Sonntag, 18. Oktober, wenn alle Divisionen in der NBBL (vier) und der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL, acht) die neue Spielzeit eröffnen.

TSV Tröster Breitengüßbach vs Science City Jena, BBC Bayreuth vs rent4office Nürnberg und NINERS Academy vs Würzburg Baskets Akademie, so lauten die drei Paarungen, die am kommenden Sonntag in der Division Südost über die Bühne gehen werden. Mit dem jüngsten NBBL-Kader, den Breitengüßbach jemals ins Rennen geschickt hat, geht der Nachwuchs des Deutschen Meisters Brose Baskets in der U19-Liga an den Start. Sieben Spieler des Jahrgangs 1999, fünf 98er und nur vier Akteure des eigentlichen U19-Jahrgangs bilden den Kader; neun von ihnen gehören außerdem zum Team des ProA-Ligisten Baunach. „Insgesamt haben die Spieler gute Möglichkeiten, Spielzeit auf allerhöchstem Niveau zu erhalten. Auf der anderen Seite muss man hierdurch natürlich auch Kompromisse eingehen, die für individuelle und athletische Ausbildung sehr gut sind, für den mannschaftlichen Erfolg aber natürlich eine große Herausforderung darstellen“, weiß Headcoach Markus Lempetzeder. Mit Daniel Keppeler, Nicolas Wolf, Alain Mandana, Arnoldas Kulboka und Cedrik Kral fallen fünf Akteure noch verletzt aus, dafür sind beim Spiel gegen Jena aber Leon Kratzer, Moritz Sanders und Tibor Taras (Foto) dabei, die mittelfristig den Sprung in den Profi-Kader der Bamberger schaffen können und sollen.

Zu einem interessanten Vergleich kommt es in Bayreuth, wo der heimische BBC auf seinen letztjährigen Kooperationspartner aus Nürnberg trifft. Mit nur einem Sieg aus 16 Spielen stand für die Spielgemeinschaft seinerzeit der sportliche Abstieg, nun gehen beide Klubs wieder getrennte Wege. Über die Gründe sprechen Nürnbergs NBBL-Headcoach Mario Dugandzic und Sportdirektor Ralph Junge in unserer Standortvorstellung (klick).

Das Heimrecht getauscht haben die NINERS Academy und die Würzburg Baskets Akademie, sodass es in Chemnitz am Wochenende zur vorgezogenen Partie des 18. Spieltags kommt. Komplettiert wird die Division Südost mit den Teams der Internationalen Basketball Akademie München, den MBC Junior Sixers und dem FC Bayern München Basketball.

Wer am Wochenende in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, kann das Geschehen rund um den ersten Spieltag mit dem Hashtag #NBBLGameday versehen.
PM: NBBL gGmbH / JF

02.10.2015|