Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

JBBL Review: Hauptrunde oder Relegation, das ist die Frage!

In den Vorrundengruppen der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) trennt sich allmählich die Spreu vom Weizen: Es kristallisiert sich immer mehr heraus, wer den Sprung in die Hauptrunde – und die damit verbundene vorzeitige Qualifikation für die nächste JBBL-Saison – schaffen kann, und wer Einzug in die Relegationsrunde halten wird.

In der Vorrunde 1 steht ein Hamburger Doppelpack an der Tabellenspitze: Mit jeweils drei Siegen und keiner Niederlage ist den Piraten und den Sharks die Teilnahme an der Hauptrunde nicht mehr zu nehmen. Während die Piraten an diesem Wochenende spielfrei hatten, bezwangen die „Haie“ die Eisbären Bremerhaven mit 72:54 und verpassten diesen einen kleinen Dämpfer in Sachen Hauptrunde. Die Eisbären liegen nun mit ausgeglichenem Punktekonto auf Rang fünf der Tabelle, haben Rang drei – der für den Einzug in die Hauptrunde berechtigt – aber noch im Visier. Punktgleich mit Bremerhaven sind die Baltic Sea Lions und die EBC Rostock Junior Talents, die ihre Spiele gegen Bramfeld beziehungsweise Lübeck klar gewannen.

Ergebnisse und Tabelle der Vorrunde 1

 

In der Vorrunde 2 haben die RASTA YOUNG DRAGONS den dritten Sieg in Folge eingefahren und sich auf Tabellenrang zwei verbessert. In einer umkämpften Partie bei der Baskets Akademie Weser-Ems siegten die Jungdrachen knapp mit 65:63; Torge Buthmann steuerte mit 30 Zählern fast die Häfte der Dragons-Ausbeute bei. Ungeschlagen an der Tabellenspitze bleiben die Metropol Baskets Ruhr, die bei den Uni Baskets Paderborn mit 97:87 siegten; Patrick Liebert kam für die Metropoler auf 28 Punkte und zehn Assists.

Ergebnisse und Tabelle der Vorrunde 2

 

Eng beisammen ist das Feld in der Vorrunde 3: Selbst der Tabellenvorletzte Junior Löwen Braunschweig kann sich mit zwei Pluspunkten noch Hoffnungen auf die Hauptrunde machen; der Tabellenzweite TuS Lichterfelde hat nur einen Sieg mehr auf dem Konto. Braunschweig gewann 78:65 beim damit immer noch sieglosen Turn-Klubb zu Hannover.

Ergebnisse und Tabelle der Vorrunde 3

 

In Vorrunde 4 kann das Führungstrio, bestehend aus Higherlevel Berlin, Gotha und Jena nur noch vom MBC und Dresden abgefangen werden; das Basketball Leistungszentrum Berlin und die NINERS Academy liegen ohne Pluspunkte abgeschlagen am Tabellenende.

Ergebnisse und Tabelle der Vorrunde 4

 

Die Vorrunde 5 wird dominiert von den ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers und ASC Theresianum Mainz, die beide noch kein Spiel verloren haben. Gießen schlug am Wochenende dank 27 Punkten von Paul Carl das Team Bonn/Rhöndorf mit 85:74, die Mainzer bezwangen die RheinStars Köln mit 82:61. Den ersten Saisonsieg fuhr Leverkusen mit dem 72:69-Sieg über die Young Gladiators Trier ein.

Ergebnisse und Tabelle der Vorrunde 5

 

In der Vorrundengruppe 6 marschieren Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS und der MTV Kronberg im Gleichschritt vorneweg. Frankfurt siegte gegen Langen klar mit 96:53, die Kronberger setzten sich bei den Junior Baskets Rhein-Neckar überlegen mit 89:54 durch.

Ergebnisse und Tabelle der Vorrunde 6

 

ratiopharm ulm führt die Tabelle in der Vorrunde 7 an. Die „Spatzen“ siegten bei Verfolger Young Tigers Tübingen mit 73:53 und bleiben ungeschlagen. Bei den Ulmern, die nur mit sieben Spielern angereist waren, punkteten fünf Akteure zweistellig. Für die BIS Baskets Speyer konnte Janek Schallert die 70:72-Niederlage gegen Nürnberg trotz 32 Punkten und 18 Rebounds nicht verhindern.

Ergebnisse und Tabelle der Vorrunde 7

 

Die erste Saisonniederlage kassierte der FC Bayern München in der Vorrundengruppe 8 mit 65:72 beim Team Urspring. Neuer Spitzenreiter ist Stadtrivale TS Jahn München, der beim lockeren 91:36-Sieg bei baramundi basketball akademie augsburg keine Mühe hatte. Einen Krimi lieferten sich die BBU Allgäu/Memmingen und die Crailsheim Merlins, wobei die BBU am Ende hauchdünn mit 67:65 die Nase vorn hatte.

Ergebnisse und Tabelle der Vorrunde 8

 

PM: NBBL gGmbH – JF

22.10.2017|