Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

JBBL-Preview: Heimspiele für alle!

Wir blicken auf das anstehende Wochenende in der Jugend-Basketball-Bundesliga JBBL und stellen fest: Auf uns wartet die doppelte Anzahl an Spielen! Damit auch die Vorfreude entsprechend steigt, fassen wir im Preview die wichtigsten Begegnungen zusammen.

Der überarbeitete Spielmodus in der U16-Basketball-Bundesliga hat einige Neuerungen in petto. Darunter auch diese: Erstmals gibt es Doppelspieltage für die JBBL-Teams, die am Samstag und Sonntag ranmüssen. Während das für die Spieler bedeutet, an die Belastungsgrenzen zu gehen und wichtige Erfahrungen zu sammeln, bedeutet es für die Zuschauer und Fans vor allem eins: An fast allen der 56 JBBL-Standorte gibt es an diesem Wochenende Heimspiele zu sehen!

Drei TOP4-Teams starten in die Saison

Drei der vier TOP4-Teilnehmer von 2017 hatten am letzten Wochenende spielfrei. Für sie beginnt nun auch die neue Spielzeit. Für den Meister ALBA BERLIN geht es bei TK Hannover los. Die Niedersachsen, die sich im Sommer für die JBBL qualifiziert haben, mussten im Auftaktspiel eine Niederlage einstecken. Bei ihrer Heimpremiere kommt nun eine denkbar schwere Aufgabe auf sie zu.

Auch die TenneT young heroes aus Bayreuth haben ein schwieriges erstes Spiel vor eigenem Publikum vor sich: Bei ihnen werden die Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS zu Gast sei. Für die Bayreuther, die im ersten Spiel nur 44 Punkte gegen Langen erzielt haben, ist Frankfurt aktuell möglicherweise nicht der richtige Gradmesser.

Auch die Young Tigers Tübingen müssen auswärts ran, für sie steht ein Gastspiel bei den PS Karlsruhe LIONS auf dem Plan. Karlsruhe hatte am ersten Spieltag von ratiopharm ulm ordentlich eingeschenkt bekommen und mit 105:70 verloren.

Die TOP4-Teams hoffen dabei, es besser zu machen als die YOUNG RASTA DRAGONS bei ihrem ersten Auftritt in dieser Saison. Die Drachen unterlagen überraschend gegen die Uni Baskets Paderborn – und das in eigener Halle. Für das Team aus Quakenbrück und Vechta geht es nun weiter mit einem Spiel bei den Carbon Baskets am Samstag und dem Heimspiel gegen die UBC/SCM Baskets Münsterland am Sonntag.

Auch wenn die Saison nach diesem Wochenende gerade einmal acht Tage alt sein wird, sind bis dahin schon die ersten wichtigen Vorentscheidungen gefallen. In der neuen, verkürzten Vorrunde, in der alle Teams nur sechs Spiele absolvieren, dürfte für einige Teams schon klar sein, wo die Reise hingeht: Die ersten drei Plätze jeder Gruppe führen in die Hauptrunde, die Ränge vier bis sieben in die Relegation. Wer oben mitspielen will, sollte am besten beide Chancen an diesem Doppelspieltag nutzen.

12.10.2017|