Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

JBBL Preview: Auf der Zielgeraden

Vorletzter Spieltag in der JBBL-Hauptrunde, in der alle teilnehmenden Teams ihr Playoff-Ticket schon sicher haben. Somit geht es an den nächsten beiden Wochenenden „nur“ noch um die bestmögliche Platzierung, um in der ersten Playoff-Runde auf ein vermeintlich schwächeres Team zu treffen.
In Gruppe 1 kommt es zum immer reizvollen Hamburger Stadt-Derby zwischen den Sharks und den Piraten. Beide Mannschaften trennen in der Tabelle nur zwei Punkte, die Sharks liegen mit 14 Punkten auf Platz eins, die Piraten folgen auf Rang drei mit zwölf Zählern. Logisch, dass die Freibeuter am liebsten mit einem Sieg in der Halle des Erzrivalen nach Punkten gleichziehen möchten.

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Schaffen die MBC Jungwölfe in der Hauptrundengruppe 2 wenigstens einen Sieg? Den nächsten Anlauf nehmen die Weißenfelser am Wochenende im Gastspiel bei Higherlevel Berlin. Die haben immerhin schon acht Zähler auf der Habenseite und sind mit Sicherheit keine einfach zu knackende Nuss…

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

In Gruppe 3 ist nach wie vor die Spielgemeinschaft von Eintracht Frankfurt und FRAPORT SKYLINERS das Maß aller Dinge. Mit zwölf Punkten führen sie die Tabelle souverän an, und mit einem Sieg über den Sechsten s.Oliver Würzburg Akademie (6 Punkte) wollen sie diese Bilanz am vorletzten Hauptrundenspieltag weiter ausbauen.

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Hat der Tabellenvorletzte TEAM URSPRING eine Chance gegen den Zweiten TS Jahn München? Warum nicht? Die Münchener haben zuletzt zweimal in Folge verloren, die Urspringer feierten am vergangenen Spieltag ihren zweiten Hauptrundensieg. Mit diesem frisch gewonnenen Selbstvertrauen ist in der bayerischen Landeshauptstadt vielleicht etwas drin für die Internatssportler…

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

JBBL Relegation: Rheinischer Dreikampf im Gruppe 3

Vor den letzten beiden Spieltagen in der JBBL-Relegation sind, abgesehen von den finalen Tabellenplatzierungen, fast alle Würfel gefallen. Fünf der acht Teams, die über den Umweg Relegation doch noch in die Playoffs einziehen, stehen bereits fest: aus Gruppe 1 Münster und Hagen, aus Gruppe 3 Regnitztal und aus Gruppe 4 sind das die IBA München und die Crailsheim Merlins.

Um das letzte Ticket in Gruppe 3 balgen sich drei rheinische Rivalen: die RheinStars Köln, mit 16 Punkten aktuelle Tabellenzweiter, die punktgleichen ART Giants Düsseldorf und TSV Bayer Leverkusen (14). Je nachdem, wie die Spiele am kommenden Wochenende ausgehen, könnte es am 18. Februar im direkten Duell zwischen Leverkusen und Düsseldorf um eben jenes letzte Ticket gehen. Jetzt benötigen die Bayer-Boys aber zunächst einmal einen Heimsieg gegen Langen, Köln empfängt Primus Regnitztal, und Düsseldorf bekommt es mit den TenneT young heroes zu tun.

In Gruppe 2 hat die NINERS Academy (16 Punkte) derzeit einen echten Lauf: Sechs Spiele in Folge haben die Chemnitzer gewonnen und sich somit wieder in Reichweite der Qualifikationsplätze für die Playoffs geschoben. Siegen sie auch Freitagabend im Nachholspiel gegen Spitzenreiter Jena sowie am Sonntag bei Schlusslicht Hannover, rücken sie dem Führungsduo Jena und RSV Eintracht (beide je 20 Zähler) noch dichter auf die Pelle.

 

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabellen auf einen Blick

 

PM: NBBL gGmbH – JF

08.02.2018|