Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Güßbach: Matchball in Ulm

Am 01. Mai 2015 reist die junge JBBL – Mannschaft der Brose Baskets, welche unter der Flagge des TSV Breitengüßbach an den Start geht, zum ersten „Matchball“ nach Ulm. Das Hinspiel haben die Mannen von HC Lempetzeder überraschend klar mit 81:37 gewonnen und blieben in dieser Saison, als einzige Mannschaft der Jugendbasketball Bundesliga, weiterhin unbesiegt. Durch einen Sieg in Ulm wäre die Teilnahme am TOP 4 in Hagen gesichert. Sollte es nicht gelingen, so findet bereits am Sonntag, 03. Mai 2015 ein Entscheidungsspiel wiederum in der Hans-Jung-Halle statt.

Die Vorzeichen stehen eigentlich günstig, wenn da nicht das große Potenzial, welches im Hinspiel aufgrund der mannschaftlich geschlossenen und aggressiven Defense nicht zur Geltung kam, der Ulmer Mannschaft um ihre Centergarde Bretzel und Fazenas vorhanden wäre.

HC Markus Lempetzeder: „Wir haben uns eine günstige Ausgangssituation erspielt, mehr aber auch nicht. Es gilt noch ein Spiel zu gewinnen und dies wird in Ulm schwierig genug, da die Ulmer eine sehr starke Heimmannschaft sind. Wir bereiten uns, wie immer, sehr akribisch und engagiert auf die hohe Hürde vor und werden alles auf den Court bringen, was wir haben. Ich kenne meine Jungs, deshalb gehe ich optimistisch die Aufgabe an.“

Für Güßbach spielen: Nils Haßfurther, Nicolas Wolf, Heinrich Ueberall, Manuel Feuerpfeil, Alain Mandana, Maximilian Kapp, Lukas Bidermann, Neal Rothbarth, Nicolas Tischler, Sascha Wolf, Michael Dorn, Lucas Kolloch, Timo Lurz, Andreas Nicklaus, Brandon Tischler, Philipp Seibold

 

PM: TSV Tröster Breitengüßbach

30.04.2015|