Göttingen: Aus der Traum von den Playoffs

Nach der knappen Heimniederlage gegen Leverkusen musste die u19-Mannschaft des BBT Göttingen knapp zwei Wochen später die nächste schmerzhafte Niederlage hinnehmen. Gegen das Team aus Köln, das die Göttinger im Hinspiel zu Hause noch bezwangen, schienen die Leinestädter an diesem Wochenende nahezu chancenlos. Dementsprechend begann das Spiel auch. Ein schneller 12:2-Start aus Sicht der Kölner zwang Coach Tarrah zu einer frühen Auszeit. Doch diese verfehlte ihre Wirkung. Die fehlende Energie der startenden fünf Spieler führte weiterhin zu einem deutlichen 8:28-Rückstand.

Auch zu Beginn des zweiten Viertels änderte sich das Bild nicht und die Rotweißen schienen förmlich auseinander zu brechen. Erst die Bankspieler Karim Nofal, Justus Klinke und Jan Mügge sorgten zusammen mit Anthony Okao und Luca Büürma für einen 20:0-Lauf. Plötzlich war das Spiel wieder ausgeglichen. „Herz und Leidenschaft, und nichts anderes, haben uns in dieser Phase gerettet“, fasste der Headcoach zusammen. Doch auch diesen Spielern ging nach und nach die Energie aus, sodass sich Köln zur Halbzeit wieder mit 17 Punkten (29:46) absetzen konnte.

Die zweite Halbzeit verlief hingegen relativ ausgeglichen. Mal legte Göttingen einen Lauf hin, dann wieder Köln. Insbesondere Flügelspieler Leon Okapara (36 Punkte) spielte, wie auch schon im Hinspiel, stark auf. Zudem sprach das Wurfglück definitiv für die Rheinstars. Insgesamt zwölf von 23 Dreipunktwürfen fanden ihr Ziel, trotz einiger starker Defensivaktionen der Göttinger. Insgesamt war die Leistung des BBT aber in allen Bereichen zu unkonstant, so dass sie sich mit einer 66:89-Niederlage nun endgültig aus dem Playoffrennen verabschieden müssen. „Ich bin stolz darauf, wie wir uns nach einem katastrophalen Start zurück gekämpft haben. Aber auf diesem Level reicht leider nicht nur ein Lauf, man muss 40 Minuten performen“, so Coach Tarrah nach dem Spiel.

Punkte BBT: Heidelberg (13), Mügge (12), Hadenfeldt (12), Okao (10), Klinke (8), Büürma (3), Nofal (3), Raddatz (2), Menzel (2), Fietze (1).

 

PM: BBT Göttingen

01.02.2016|