Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Giessen: Start in die Quali

Das U19-Team der Basketball Akademie Gießen Mittelhessen startet am kommenden Sonntag in das Qualifikations-Turnier in Trier für die NBBL-Saison 2015/16. In der vergangenen Saison trat das Team nicht in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga an, für diese Saison soll die sportliche Qualifikation geschafft werden. Dazu muss das Team des Trainerduos Ivica Piljanovic und Marcus Krapp die Mannschaften des TBB Junior Teams sowie des USC Freiburg bezwingen. Um in die zweite Qualifikationsrunde, die am 27./28. Juni stattfinden wird, zu kommen, muss sich die BAGM unter die besten beiden Teams der drei Mannschaften einsortieren.

Dabei kommt der BAGM das schwere Los zu, dass sie die ersten beiden aufeinanderfolgenden Partien absolvieren müssen. Um 10 Uhr ist der Gastgeber aus Trier der Gegner in der Arena, schon um 13 Uhr geht es gegen Freiburg. „Es wäre natürlich eminent wichtig, dass wir das erste Spiel gewinnen, denn es bleibt danach keine Pause, um sich neu zu sortieren“, sagte Coach Marcus Krapp. „Das wird allerdings sehr schwer, denn wir haben die, in meinen Augen, stärkste Qualifikationsgruppe erwischt.“

Das Junior Team des Beko BBL-Absteigers TBB Trier stieg in der abgelaufenen NBBL-Saison ab und hofft vor eigenem Publikum auf eine gute Vorstellung. Der USC Freiburg hingegen spielte in der vergangenen Saison nicht in der NBBL, gewann allerdings die Südwestdeutsche-Meisterschaft im U18-Bereich, setzte sich dabei gegen die U18 des MTV 1846 Gießen durch und belegte im DBB-Pokal den dritten Platz.

BAGM-Coach Krapp sieht seine Mannschaft jedoch besser vorbereitet als im Vorjahr, als es nach dem Abstieg nicht zur NBBL-Qualifikation reichte. „Wir trainieren seit einigen Wochen intensiv und sind daher wesentlich besser vorbereitet, als noch im Vorjahr. Besonders athletisch haben wir uns deutlich verbessert.“

Zuversicht bereitet dem Coach auch die Leistungen in den absolvierten Testspielen. „Wir haben in den vergangenen Monaten immer mal wieder gegen das Frankfurter NBBL-Team getestet, dass die Vizemeisterschaft errungen hat, und uns dabei sehr ordentlich präsentiert. Zuletzt haben wir gegen Hanau und Essen getestet, nehmen außerdem an der „Summer League“ teil.“

„Schade, dass wir in Trier gleich zwei Spiele hintereinander haben“, sagte Dr. Wolfgang Leutheuser, Vorsitzender der Basketball Akademie Gießen Mittelhessen. „Das wird ein echter Test für die Mannschaft. Wir haben in den letzten Wochen aber alles getan, die Coaches haben ein optimales Training gemacht und die Jungs gut vorbereitet.“

Kader BAGM (Jahrgang – Stammverein):
Kevin Hoxhallari (1999 – VfB 1900 Gießen)
Christoph Kenntemich (1997 – MTV 1846 Gießen)
Bjarne Kraushaar (1999 – VfB 1900 Gießen)
Tim Kraushaar (1997 – VfB 1900 Gießen)
Onur Mehmed (1997 – MTV 1846 Gießen)
Martin Möbus (1998 – TSV Grünberg)
Moritz Mühlich (1998 – MTV 1846 Gießen)
Alen Pjanic (1997 – MTV 1846 Gießen)
Yannik Ribbecke (1997 – MTV 1846 Gießen)
Tizian Scheld (1998 – MTV 1846 Gießen)
Paul Schneider (1997 – VfB 1900 Gießen)
Malte Simon (1997 – BC Marburg)
Viktor Ziring (1998 – MTV 1846 Gießen)

PM: Giessen 46ers

18.06.2015|