Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Frankfurt: FRAPORT SKYLINERS verlieren gegen Gießen

Im letzten Heimspiel des Jahres 2017 muss sich die NBBL-Mannschaft von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS den ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers mit 54:68 letztendlich deutlich geschlagen geben. Die jungen Frankfurter verweilen somit über die Weihnachtsfeiertage auf dem vierten Tabellenplatz in ihrer Runde, einen Platz hinter den punktgleichen Gießenern.

Frankfurter Abschlussschwäche
Headcoach Miran Cumurija schickt mit Alvin Onyia, Niklas Pons, Maxi Begue, Antonios Douloudis und Dennis Machlab seine bewährte Starting Five auf das Spielfeld. Die jungen Frankfurter tun sich jedoch zu Beginn schwer mit ihren Würfen, können nichtsdestotrotz den Anschluss zu den Gästen aus Gießen halten – 15:18.

Ausgeglichenes Spiel
Da die Gießener ebenfalls Probleme im Abschluss offenbaren, gestaltet sich die Partie auch im zweiten Viertel weiterhin ausgeglichen. So geht es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause – 32:32.

Gutes drittes Viertel
Nach der Pause kann sich das Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS dann etwas absetzen und führt zwischenzeitlich mit 10 Punkten. Das Spiel nimmt dabei an Fahrt auf, gleich zwei Disqualifikationen und ein technisches Foul werden innerhalb kurzer Zeit ausgeprochen – 46:39.

Überragendes Schlussviertel der Gäste
Im Schlussviertel sind es jedoch die Gießener, die mehr Energie und Leidenschaft auf dem Parkett zeigen. Inbesondere ihre Nummer 4, Bjarne Kraushaar (Topscorer mit 29 Punkten), schwingt zum spielentscheidenden Akteur auf und sorgt dafür, dass dieses Viertel mit 29:8 deutlich an Gießen geht. Somit muss sich der Frankfurter Nachwuchs letztendlich leistungsgerecht mit 54:68 geschlagen geben und die Gießener in der Tabelle an sich vorbei ziehen lassen.

Miran Cumurija (Headcoach Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS – NBBL): „Wir haben defensiv nicht schlecht gestanden, es aber leider nicht geschafft, uns im richtigen Moment abzusetzen und es am Ende auch nicht geschafft, dem Momentum von Gießen Widerstand zu leisten.“

Für Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS spielten: Fabian Bender, Alvin Onyia (9 Punkte), Nicolas Lagerman, Oliver Babitsch, Niklas Pons (12, 5 Rebounds), Maximilian Begue (7, 7), Antonios Douloudis (4), Risto Vasiljevic (2), Cem Akbayir, Leon Püllen (5), Dennis Machlab (4), Beat Weichsler (11)

Nächstes ProB-Heimspiel:
Sa, 06.01.2018 um 18:00 Uhr gegen FC Bayern Basketball II in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel:
Sa, 20.01.2018 um 13:00 Uhr gegen Phoenix Hagen Juniors in Basketball City Mainhattan

 

PM: FRAPORT SKYLINERS

19.12.2017|