FC Bayern: Klare Niederlage im Derby

Keine 24 Stunden nach dem Sieg der Regionalliga-Mannschaft des FCBB waren einige Spieler und das Trainerteam erneut in Schwabing gefordert. Im Vergleich zum Vorabend lief bei den Kostic-Schützlingen dieses Mal jedoch überhaupt nichts zusammen, und so kassierte man nach fünf Spielen mit einem 64:88 (33:44) die erste Saisonniederlage.

Bei den Bayern fehlten weiterhin Luca Burkardt und Luis Zerban. Nach dem Aufwärmen meldete sich auch Lukas Dollinger ab. Er hatte sich am Vorabend im Spiel der Bayernliga-Mannschaft verletzt.

Die erste Fünf bildeten Richard Freudenberg, Karim Jallow, Georg Beyschlag, Benjamin Ivancic und Alexander Herbort. Von Beginn zeigten die Gastgeber, worauf sich die Bayern einzustellen hatten: intensive Verteidigung übers ganze Feld – und dies über 40 Minuten. Damit sollten die Bayern überhaupt nicht zurechtkommen. Zwar sorgten Richard Freudenberg und Karim Jallow mit schönen Dunkings für zwei Highlights, doch die Schwabinger ließen sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Allen voran der große Flügelspieler Oscar Leon da Silva war nicht zu stoppen. Ganz gleich, welchen Gegenspieler Trainer Kostic auch ausprobierte, der großgewachsene Flügelspieler dominierte quasi nach Belieben und war mit 31 Punkten und 14 Rebounds am Ende der überragende Spieler der Partie.

War es in der Vergangenheit oft ein starkes drittes Viertel, in dem die Grundlage für Siege gelegt worden waren, erlebten die Bayern an diesem Sonntagnachmittag die wohl schwächsten zehn Minuten der bisherigen Saison. Minutenlang gelang kein Feldkorb, und die Gastgeber konnten ihren Druck in der Verteidigung nochmal erhöhen. Bei Freudenberg und Co fielen quasi überhaupt keine Würfe. Die Statistik wies am Ende eine Wurfquote von 33% aus. Das Viertel ging aus Bayernsicht mit 5:27 verloren.

Im letzten Viertel bewies die Mannschaft Moral und gewann selbiges – angetrieben vom erneut starken Georg Beyschlag – mit 26:17. Dies änderte jedoch nur noch an der Höhe des Schwabinger Sieges etwas und war letztlich bloße Ergebniskosmetik.

Kommenden Sonntag ist Topfavorit und Tabellenführer Breitengüßbach zu Gast in München. Das Spiel findet ausnahmsweise im Audi Dome statt. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Für den FCBB spielten: Georg Beyschlag (17 Punkte), Richard Freudenberg (14), Karim Jallow (10), Jannick Jebens (7), Mario Hack Vazquez (4), Daniel Gebray (4), Alexander Herbort (4), Niklas Kropp (3), Robin Rajcic (1), Lorenzo Brazzi und Benjamin Ivancic.

 

PM: FCBB

07.12.2015|