Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

FC Bayern: Der Meister ist zurück!

Am vergangenen Wochenende war der amtierende Deutsche Meister der Altersklasse U19 noch in der bequemen Zuschauerrolle. Da in der Division Südost lediglich neun Mannschaften eingeteilt sind, hatte der FCBB am ersten Spieltag frei. Am Sonntag wird die Mannschaft von Trainer Oliver Kostic mit einem Heimspiel gegen den BBC Bayreuth endlich den regulären Ligabetrieb aufnehmen.

Im Vergleich zum Vorjahr gibt es im Teilnehmerfeld der NBBL zwei Änderungen: Neu dabei sind der stark einzuschätzenden Aufsteiger aus Nürnberg und der Nachwuchs vom Mitteldeutschen BC. Zu den großen Favoriten zählt natürlich auch wieder der TSV Breitengüßbach. In der vergangenen Saison gab es sowohl in der regulären Hauptrunde, als auch im Viertelfinale spannende und stets enge Duelle mit dem Bamberger Bundesliga-Nachwuchs.

Im Kader des FCBB sind aus altersbedingten Gründen die Spieler des Jahrgangs 1996 ausgeschieden. Darunter in Sebastian Schmitt und Dejan Kovacevic auch zwei Spieler, die jetzt im Bundesliga-Kader von Svetislav Pesic stehen. Dafür aufgerückt sind Spieler der Jahrgänge 1998 und 1999, die in der vergangenen Saison noch im JBBL- bzw. U18-Team gespielt haben. Darunter in Luis Zerban auch ein deutscher Nationalspieler, der im Sommer für die U16-Auswahl vom DBB im Einsatz war. Der einzige externe Neuzugang Alexander Herbort ging in der vergangenen Saison noch für innerstädtische Konkurrenz aus Schwabing auf Korbjagd.

„Der Start in die neue NBBL-Saison ist für uns eine neue Herausforderung. Wir befinden uns mitten in einem Teambuilding-Prozess und haben noch jede Menge Arbeit vor uns. Ich hoffe und glaube, dass wir den gleichen Fortschritt wie im vergangen Jahr machen werden“, erklärt Oliver Kostic vor dem ersten Saisonspiel. „Die Ziele sind für unser Jugendprogramm immer noch dieselben: Wir wollen die Spieler verbessern und auf den Seniorenbereich vorbereiten“, so der NBBL-Trainer weiter.

Das NBBL-Auftaktspiel der Bayern gegen den BBC Bayreuth beginnt am Sonntag, 11. Oktober um 13:00 Uhr in der Städtischen Halle in der Säbenerstraße 49. Der Eintritt ist frei!

 

PM: FCBB

09.10.2015|