Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

FC Bayern: Besuch beim Kooperationspartner in Wien

Am vergangenen Wochenende reiste die neuformierte NBBL-Mannschaft des FC Bayern München Basketball nach Wien, um dort zwei Testspiele gegen die DC Vienna Timberwolves zu absolvieren. Nach einer fünfstündigen Autofahrt und einer späten Trainingseinheit am Freitagabend stand am Samstag um 17.00 Uhr das erste Testspiel gegen die U19 aus Wien auf dem Programm.

Denkbar schlecht startete die Mannschaft von Dragan Andrejevic und Thomas Görtler in die Partie – bereits nach wenigen Minuten lag man mit 12 Punkten zurück. Jede Aufholjagd der Bayern-Jungs fand durch erfolgreiche Distanzwürfe der Wiener ein jähes Ende. Auch in der Defensive machten sich Abstimmungsprobleme der Münchner bemerkbar. Am Ende stand eine 56:71-Niederlage zu Buche.

Zeit für Erholung blieb kaum, denn bereits am Sonntagmittag kam es zum erneuten Aufeinandertreffen. Die junge Bayernmannschaft, welche mit acht jungen Spielern des Jahrgangs 2000 antrat, zeigte eine deutliche Leistungssteigerung und konnte das Spiel lange Zeit offen gestalten. Die Rotation in der Verteidigung funktionierte besser, und auch offensiv präsentierte sich die Mannschaft deutlich verbessert. Nichtsdestotrotz musste man sich am Ende mit 56:63 geschlagen geben. Alles in allem wurden jedoch wichtige Erfahrungen gesammelt, welche für die kommenden Aufgaben sicher sehr wertvoll sind.

Bereits am kommenden Wochenende stehen die nächsten Spiele in der Saisonvorbereitung an. Der FCBB nimmt traditionell am Vorbereitungsturnier in Bamberg teil und trifft neben den Gastgebern auf ALBA Berlin und CEZ Basketball Nymburk.

 

PM: FCBB

07.09.2016|