Chemnitz: NINERS ACADEMY bietet erneut Basketball-Stipendien an

Das Chemnitzer Basketballprogramm und speziell die Nachwuchsabteilung machte in der Vergangenheit immer mehr auf sich aufmerksam. Nicht zuletzt durch einen erfolgreichen Sommer 2015. Arne Wendler wurde für die Jugendnationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes nominiert und nahm erfolgreich an der U16 Europameisterschaft teil. Des Weiteren haben sich die erst 18 Jahre alten Daniel Mixich und Jonas Richter zu festen Größen im Profibereich entwickelt. Auch die Tatsache, dass den Talenten der Folgejahrgänge wie Tilman Buschbeck und Max Gürtler der Sprung in den Zweitligakader gelungen ist , unterstreicht die gute Förderung junger Basketballer in der NINERS ACADEMY.

Diesen eingeschlagenen Weg möchten wir unbedingt weitergehen. Deshalb suchen wir ab sofort ambitionierte und leistungsbereite Spieler, die mit Beginn des Schuljahres 2016/17 ihre schulische und sportliche Ausbildung in der „Stadt der Moderne“ fortsetzen möchten. Für besonders hoffnungsvolle Talente bietet die NINERS ACADEMY wie im Vorjahr erneut zwei Basketball-Stipendien an. Besonders die Jahrgänge 2001 und 2002 stehen dabei im Fokus. In Kooperation mit der Sportschule Chemnitz möchten wir in Zukunft motivierten Jugendlichen die Möglichkeit bieten, von den herausragenden Strukturen am Standort zu profitieren. Neben den sehr professionellen Trainingsbedingungen und Wettkampfstrukturen, beginnend bei den bundesweiten Nachwuchsspielklassen JBBL und NBBL bis hin zur 2. Basketballbundesliga ProA, bietet Chemnitz vor allem auch eine umfassende schulische Ausbildung auf höchstem Niveau.

Die Sportschule (Eliteschule des Sports), an der wahlweise Realschule oder Gymnasium besucht werden können, bietet den Jugendlichen perfekte Voraussetzungen, um Ausbildung und Leistungssport optimal zu vereinbaren. Bis zu zweimal tägliches Training im individuellen, athletischen und mannschaftstaktischen Bereich ist klarer Bestandteil der Talentförderung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Sportinternat zu wohnen. Ein Stipendium umfasst in der Regel die Übernahme der Wohn- beziehungsweise Internatskosten und ist bis zum angestrebten Schulabschluss ausgelegt. Ergänzend zur Schullaufbahn sind wir durch ein großes Netzwerk auch in der Lage, bei der Suche nach Ausbildungs- und Studienplätzen zu helfen.

Interessierte Spieler der Jahrgänge 2001 und 2002 wenden sich bitte zum nächstmöglichen Zeitpunkt an Herrn Sascha Prötzig (hauptamtlicher Nachwuchstrainer der NINERS ACADEMY), wahlweise telefonisch unter 0174-9328584 oder per Email an sascha.proetzig@chemnitz99.de.

 

PM: Cehmnitz NINERS

15.01.2016|