Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Bremerhaven: Sieg im Kellerduell

Erfolgserlebnis für das JBBL-Team der Eisbären Bremerhaven: in der Relegationsrunde der Jugend Basketball Bundesliga kamen die Schützlinge von Trainer Patrick Seidel am Sonntag zu ihrem ersten Sieg. Im Duell der bis dato sieglosen Teams setzten sich die U16-Eisbären mit 60:47 bei den Junior Twisters Rendsburg durch. Durch den Erfolg kletterten die Eisbären in der Relegationsgruppe 1 auf den vorletzten Tabellenplatz und haben zumindest theoretisch noch eine Chance auf den sportlichen Klassenerhalt.

Es war ein heiß umkämpftes Spiel, das sich die Eisbären und Twisters in Rendsburg lieferten. Über weite Strecken war auf beiden Seiten die große Nervosität zu spüren und es häuften sich unnötige Fehler. Ein zwischenzeitlicher Lauf der Eisbären zum 45:35 nach dem 3. Viertel brachte aus Bremerhavener Sicht die erlösende zweistellige Führung und Vorentscheidung. Der Vorsprung konnte im Schlussabschnitt sogar noch etwas ausgebaut werden, so dass die Seidel-Schützlinge am Ende nicht mehr zittern mussten.

„Es war sicher kein schönes Spiel, aber ein dreckiger Sieg ist auch ein Sieg. Wir haben uns die Punkte durch unsere aggressive Verteidigung verdient. Meine Mannschaft wollte diesen Sieg mit aller Macht holen und durch unseren Kampfgeist haben wir das auch geschafft. Ich bin stolz auf mein Team“, sagte Seidel nach dem Kellerduell.

Punkteverteilung Eisbären JBBL-Team: Wenzl 6, Tekin 6, Möller 10, Stadler 6, Hauer 4, Heiken 4, Zeqiri 14, Buhl 8, Deppe 2

 

PM: Eisbären Bremerhaven

15.03.2016|