Bremerhaven: Verletzungsmisere hält unvermindert an

Nächste Packung für das verletzungsgeplagte NBBL-Team der Eisbären Bremerhaven: Bei AB Berlin kamen die mit nur sechs einsatzfähigen Spielern angereisten Seestädter mit 44:112 böse unter die Räder. Neben den vier langzeitverletzten Leistungsträgern fehlte in Berlin zu allem Überfluss auch noch Noah Westerhaus, der aufgrund einer Erkältung passen musste. Die Bremerhavener Rumpftruppe stand gegen die körperlich, aber auch spielerisch überlegen Gastgeber von Beginn an auf verlorenem Posten. Die dezimierten Eisbären mühten sich zwar, aber am Ende fehlte den Gästen die Kraft. Alle verbliebenen sechs Bremerhavener Akteure waren am Vortag schon in der Regionalliga im Einsatz.

„Wir machen gerade eine sehr schwere Zeit durch. Ich habe es noch nie erlebt, dass so viele Spieler ausfallen und nicht mehr einsatzfähig sind. Da sind einige schwerwiegende Verletzungen dabei wie bei Marius Behr, der nach seinem Schulterbruch noch Zeit braucht. Wir tun unser Bestes, um die Jungs so schnell wie möglich fit zu bekommen und wieder wettbewerbsfähig zu werden“, so Eisbären NBBL-Coach Jan Lipke (Foto).

Punkteverteilung Eisbären: Ribeiro 3, Hübner 14, Londene 13, Pyra 7, Bashiri 4, Radtke 3

 

PM: Eisbären Bremerhaven

08.02.2016|