Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Breitengüßbach: Starke Ulmer erwartet

Nachdem die Mannschaft von HC Lempetzeder die bisherige Saison unbesiegt gemeistert hat und mit dem Auswärtssieg am vergangenen Wochenende in Heidelberg in die TOP 8 eingezogen ist, kommt es nunmehr zum Duell mit dem hocheingestuften Nachwuchs der Ulmer Kaderschmiede.

Die Mannschaft von Trainerfuchs Nagy, der im Jugendbereich zu den erfolgreichsten Trainern der letzten fünf Jahre zählt,  hat bislang eine sehr gute Saison gespielt und durch den Sieg beim größten europäischen  Jugendturnier in Wien für internationale Aufmerksamkeit gesorgt. Durch die Hauptrunde sind die Ulmer ohne Niederlage gegangen und haben ihr Potenzial eindrucksvoll aufgezeigt. Die Ulmer bestechen durch eine hervorragende Defense und sind mit der Breitengüßbacher Mannschaft bundesweit in dieser Altersklasse führend. Sie lassen der gegnerischen Mannschaft bisher im Schnitt nur 53 Punkte zu. Die Mannschaft um die agilen Aufbauspieler Stoll (3,5 Assist pro Spiel) und Köpple (3,2 A/12P im Schnitt) haben mit den 2,08-Meter-Hünen Bretzel und Fazekas sehr starke Rebounder, die zudem immer zweistellig punkten, ebenso wie die Flügelspieler Rau und Kopelov.

Der Großteil der Breitengüßbacher Mannschaft hat in den letzten Jahren bereits einige intensive, spannende und hart umkämpfte Spiele gegen Ulm bestritten, so dass von den Trainern wieder ein harter Fight erwartet wird. Der Brose Nachwuchs hat sich das Heimrecht durch die bisherige makellose Saison erarbeitet und ist gewillt dieses auch hart zu verteidigen. Auch  die  junge JBBL-Mannschaft der Brose Baskets, um ihre Kapitäne Nils Haßfurther und Nicolas Wolf, spielt aus einer intensiven Defense mit einer großen Rotation und bringt viel Leidenschaft und Tempo auf das Spielfeld.

HC Markus Lempetzeder: „Uns erwartet eine starke Ulmer Mannschaft und sicherlich ein hartes Duell. Meine Spieler haben das ganze Jahr intensiv und leidenschaftlich trainiert und gespielt, so dass wir uns das Heimrecht ebenso erarbeitet haben wie die Chance auf die abermalige Teilnahme am TOP 4. Wir sind zu Beginn der Saison nicht davon ausgegangen – aufgrund der insgesamt sechs jüngeren Spieler im Kader – dass wir dies erreichen können, aber jetzt wollen wir die Chance beim TOP 4 vertreten zu sein auch beim Schopfe packen.  Wer die Typen in meiner Mannschaft kennt, weiß, dass einige genau auf solche Spiele hinarbeiten und alles was sie haben auch in die Waagschale legen werden. Wir werden mit allem was wir haben unsere Hans-Jung-Halle verteidigen und sind für einen intensiven Fight gut gerüstet. Es gibt keinen absoluten Favoriten, sondern die Mannschaft mit der größeren Leidenschaft, Intensität  und Willensleistung wird das Spiel und auch die Serie gewinnen.“

Spielbeginn ist Sonntag, 26.04.2015 um 14 Uhr. Im Anschluss an diese Spitzenbegegnung der Jugendbasketballbundesliga kommt es zum Spitzenduell der NBBL-Mannschaft gegen den FC Bayern München (Spielbeginn 16.30 Uhr).

Für Breitengüßbach am Start:

Nils Haßfurther, Nicolas Wolf, Heinrich Ueberall, Manuel Feuerpfeil, Alain Mandana, Maximilian Kapp, Lukas Bidermann, Neal Rothbarth, Nicolas Tischler, Sascha Wolf, Michael Dorn, Lucas Kolloch, Timo Lurz, Andreas Nicklaus, Brandon Tischler, Philipp Seibold

(Quelle: TSV Tröster Breitengüßbach)

23.04.2015|