Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Breitengüßbach: Ewig junges Duell gegen Urspring

Die junge NBBL-Mannschaft der Brose Baskets Youngster, die unter der Flagge des TSV Tröster Breitengüßbach an den Start geht, hat in der ersten Playoff Runde am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr (Hans-Jung-Halle) mit dem Team Urspring gleich einen Dauerrivalen der letzten Jahre zu Gast. Nachdem die NBBL in den letzten beiden Jahren einmal am Basketballinternat aus Urpsring und im letzten Jahr an Bayern München in den Playoffs gescheitert ist, haben die Spieler von Coach Markus Lempetzeder in diesem Jahr erneut die Chance, den Angriff aufs Top4 zu wagen, welches in diesem Jahr in Ulm stattfinden wird.

Da sich die Mannschaft in ihrer Gruppe als Erster durchsetzen konnte, wartet nun mit Urspring eines der erfolgreichsten deutschen Basketballkonzepte der letzten zehn Jahre auf die Brose Baskets Youngsters. Mit Aminu Joel haben sie einen Topscorer in ihren Reihen, der für manche der Güßbacher Jungs kein Unbekannter ist. Er gewann 2013 mit dem Jahrgang 1997 von Bayer 04 Leverkusen in der heimischen brose ARENA die deutsche Meisterschaft in der JBBL und konnte sich hier gegen Breitengüßbach durchsetzen. Neben Aminu, der 20,4 Punkte pro Spiel beisteuert, scoren die „Langen“ Eckert und Sarac mit 15,4 und 14,1 Punkten weiterhin konstant für ihr Team. Da alle NBBL-Spieler in vielen unterschiedlichen Mannschaften zum Einsatz kommen und eine gemeinsame Trainingssituation mit der NBBL nur sehr selten möglich ist, wird es vor allem darauf ankommen, mit viel Energie und Konzentration ins Spiel zu gehen.

„Unser Ziel ist es, Spieler individuell, athletisch und spielerisch voran zu bringen und zu entwickeln. Sollten wir es parallel dazu schaffen, erfolgreich zu spielen, wäre das umso schöner. Im Leistungssport kommt es vor allem auf die Vorbereitung an. Da wir diese Zeit nicht haben, müssen wir versuchen, während des Spiels schnell zu lernen.“ In den letzten Wochen hatte die NBBL mit vielen Erkrankungen und Verletzungen zu kämpfen. Cedric Kral und Andreas Nicklaus werden weiterhin ausfallen und hinter dem Einsatz von Nico Wolf und Daniel Keppeler steht ein Fragezeichen.

 

PM: TSV Tröster Breitengüßbach

17.03.2016|