Breitengüßbach: Erstes Viertelfinalspiel in der Landeshauptstadt

Im Viertelfinale um die deutsche U19-Meisterschaft in der Nachwuchs Basketball Bundesliga treffen die Brose Bamberg Youngsters auf den Nachwuchs des FC Bayern Basketball. Der TSV Tröster Breitengüßbach gastiert am kommenden Samstag ab 16.45 Uhr in München.

Das bayerische Duell ist ein Klassiker in der NBBL und darf somit auch bei den Playoffs Süd nicht fehlen. Nachdem die Bamberger NBBL mit 2:1-Siegen die Playoff-Serie gegen ratiopharm Ulm gewinnen konnte, steht nun die nächste schwere Aufgabe für die Völkl/Villmeter-Mannschaft auf dem Programm.

Die Münchener Mannschaft unter der Leitung des Duos Greene/Kostic schloss die Hauptrunde der Division Südost auf dem zweiten Platz ab und traf somit in der ersten Playoff-Runde auf die Porsche BBA Ludwigsburg, die sie souverän mit 2:0-Siegen hinter sich ließen. Tragende Säulen der Bayern Basketballer sind hierbei vor allem Marko Pecarski (20 Punkte pro Spiel) und Nelson Weidemann (13.1 Punkte pro Spiel), die gemeinsam mit Jannick Jebens, Amar Gegic und Bruno Vrcic den Kern der NBBL-Mannschaft bilden. Wie stark diese Truppe sein kann, erfuhr die Bamberger Jugend in der Hauptrunde am eigenen Leibe, als die Münchener sowohl ihr Heim-als auch ihre Auswärtspartie souverän für sich gewinnen konnten.

Um die spielfreie Zeit zu nutzen und um sich bestmöglich auf die zweite Playoff-Runde vorzubereiten sowie internationale Erfahrung zu sammeln, nahm die NBBL-Mannschaft in den Osterferien an einem internationalen Jugendturnier teil und hat sich nach dem Saisonabschluss der ProA und der 2. Regionalligamannschaft vollends auf die anstehenden Herausforderungen in der NBBL konzentriert. Mit welchem Kader die NBBL-Mannschaft am kommenden Wochenende auflaufen wird, wird sich erst wie schon in der laufenden Saison kurzfristig entschieden, da einige Nachwuchstalente bereits im BBL-Trainingskader von Brose Bamberg stehen.

 

PM: Brose Bamberg Youngsters

20.04.2017|