Breitengüßbach: Entscheidung in Spiel drei

Die NBBL-Mannschaft des TSV Tröster Breitengüßbach trifft am Sonntag, 08.Mai 2016 um 14.00 Uhr in der heimischen Hans-Jung-Halle im Entscheidungsspiel der zweiten Playoff-Runde auf den FC Bayern München. Damit kann die Mannschaft mit einem Sieg den Einzug ins TOP4 schaffen. Nachdem die Brose Baskets Youngsters vor 14 Tagen zuhause gewinnen konnten, mussten sich die Güßbacher im Münchner Audi Dome am vergangenen Wochenende den Bayern geschlagen geben.

Der NBBL-Meister von 2015 verfügt über ein sehr gut eingespieltes Team, aus der die Nationalspieler Jallow, Beyschlag und NBA-Prospect Freudenberg herausragen. In München waren weiterhin Burkardt und Hack-Vazquez äußerst treffsicher. Aber auch die anderen Kaderspieler wie Jebens oder Dollinger, die bereits im letzten Jahr einen wesentlichen Anteil am Titelgewinn hatten, verfügen über hinreichend bekannte Qualitäten.

Auf beiden Seiten stehen jeweils noch acht Kaderspieler aus den letztjährigen Kadern auch diesmal auf dem Parkett. Zusätzliche Brisanz hat das Derby zudem, da im letzten Jahr der Bamberger Nachwuchs den Einzug durch zwei Niederlagen gegen den FC Bayern leider nicht geschafft hat. Dies sollte gerade für die älteren Jungs genügend Ansporn sein, um konzentriert und fokussiert die Aufgabe anzugehen. Am Ende werden Nuancen entscheiden, wer den Court als Sieger verlassen wird. Der TSV muss weiterhin auf Matthias Fichtner und Daniel Keppeler verzichten.

„Wir freuen uns auf dieses Derby. Es geht gegen dem amtierenden Meister und es wird sehr emotional werden. Wir trainieren für solche Situationen und müssen uns auf die Basis des Spiels konzentrieren“, so Headcoach Markus Lempetzeder.

 

PM: TSV Tröster Breitengüßbach

06.05.2016|