Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Breitengüßbach: Dezimiert ins Derby

Die NBBL-Mannschaft der Brose Baskets Youngsters tritt am Sonntag, 08.11.2015 um 14.00 Uhr in der Oberfrankenhalle gegen die unglücklich in die Saison gestartete Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten medi Bayreuth an. Von den bisherigen Ergebnissen auf einen eindeutigen Spielverlauf zu schließen, wäre völlig falsch, da am Sonntag parallel die Spieler und Leistungsträger der älteren Jahrgänge 1997 und 1998 (Kratzer, Taras, Kulboka, Sanders) mit dem ProA-Farmteam Baunach Young Pikes zum wichtigen Spiel in Paderborn antreten werden.

Somit wird es in Bayreuth eine Premiere geben für das jüngste NBBL-Team, das jemals in der Geschichte des Bamberger Nachwuchsprogramms unter der Flagge des TSV Tröster Breitengüßbach in der Nachwuchs Basketball Bundesliga angetreten ist. Das Team setzt sich schwerpunktmäßig aus Spielern des jüngsten Jahrgangs 1999 zusammen, die angeführt durch den Kapitän und einzigen 1997-er Spieler Marc Kunz einen Sieg aus Bayreuth entführen soll. Kunz zeigte seine Führungsqualitäten in dieser Saison bereits und konnte im bisherigen Saisonverlauf bereits einige Akzente setzen.

Erstmals werden auch die ProA – Kaderspieler Matthias Fichtner und Nicolas Wolf zum Einsatz kommen. Wolf steht nach einer langen Verletzungspause erstmals wieder auf dem Parkett, sodass auch hier Einiges zu erwarten sein wird. Verletzungsbedingt steht jedoch ein großes Fragezeichen hinter dem Einsatz der Leistungsträger Daniel Keppeler und Nils Haßfurther. Während sich Letzterer beim Derby gegen rent4office Nürnberg am Knie verletzte, arbeitet Keppeler nach seiner Fußverletzung im Sommer diesen Jahres weiterhin an seinem Comeback auf dem Feld.

Die Bayreuther Leistungsstärke spiegelt sich im bisherigen Saisonverlauf nicht wieder. Denn mit Zimmermann (15 Punkte pro Spiel), Pigliafreddo (9,75 Punkte pro Spiel) und Sven Lorber (10 Punkte pro Spiel) stehen sehr starke Spieler des 1997-er Jahrgangs im Kader zur Verfügung. Lorber, im Sommer von Bamberg nach Bayreuth wechselte und parallel beim TSV Tröster Breitengüßbach in der 1. Regionalliga zu den Leistungsträgern gehört, ist den Güßbachern noch wohl bekannt und wird sicherlich in diesem Duell einige Akzente setzen können. Es kann also ein spannendes und sicherlich hart umkämpftes Lokalderby erwartet werden. Trainer Markus Lempetzeder: „Wir stehen vor einer neuen Herausforderung, da wir sehr dezimiert und stark verjüngt in das Lokalderby gehen müssen. Zudem kamen noch Verletzte hinzu, so dass ein Mannschaftstraining in dieser Woche leider nicht möglich war. Dennoch wollen wir einen Sieg aus Bayreuth mitnehmen, da wir das notwendige Talent im Team haben.“

Für die Brose Baskets Youngsters (TSV Tröster Breitengüßbach) spielen: Kunz, Wolf, Ueberall, Rothbarth, Nicklaus, Mandana, Fichtner, Kral, Haßfurther (?), Keppeler (?)

 

PM: Brose Baskets Bamberg

06.11.2015|