Breitengüßbach: Chemnitz als hohe Hürde

Am Sonntag, den 06.12.2015 um 15 Uhr in der Hans-Jung-Halle, empfängt die bisher noch ungeschlagene NBBL-Mannschaft der Brose Baskets Youngsters, den drittplatzierten Nachwuchs der Chemnitz Niners. Die Niners haben eine sehr starke Mannschaft um die ProA Spieler Mixich, Richter, Buschbeck und Gürtler in die Saison geschickt und die bisherigen Ergebnisse unterstreichen dies sehr eindrucksvoll. Es wartet somit eine sehr hohe Hürde auf die Mannen des Trainergespanns Lempetzeder und Bertram um ihren Kapitän, Marc Kunz. Denn die Tröster-Jungs möchten unbedingt unbesiegt in das Prestigederby gegen den amtierenden Deutschen Meister und Topfavoriten auf die NBBL-Meisterschaft, den FC Bayern München (darauffolgendes Wochenende in München) welches gehen.

Dem Trainerteam stehen voraussichtlich alle Spieler zur Verfügung, so dass der endgültige Kader erst kurzfristig benannt wird. „Auf uns wartet eine sehr harte Aufgabe und wir müssen zu 100 % fokussiert sein, damit wir das Ergebnis erfolgreich gestalten können. Mixich und Richter sind die Schlüsselspieler, die im ProA – Kader der Niners bereits einen festen Platz in der Rotation einnehmen, so dass wir diese kontrollieren müssen. Während wir mit der Offensivleistung bisher zufrieden sind, müssen wir härter und konsequenter und insbesondere gemeinsam in der Defense agieren,“ so Headcoach Markus Lempetzeder.

Für die Brose Baskets Youngsters (TSV Tröster Breitengüßbach) spielen: Taraš, Kratzer, Kunz, Kulboka, Sanders, Haßfurther, Wolf, Ueberall, Mandana, Keppeler?, Kral, Rothbarth, Niklaus, Gonnert?, Fichtner, Edwardson, Feuerpfeil

 

PM: Brose Baskets

04.12.2015|