Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Bamberg: Niederlage für ersatzgeschwächte JBBL 

Die Jugend Basketball Bundesliga-Mannschaft von Brose Bamberg musste sich am vergangenen Sonntag mit 84:62 den RheinStars Köln geschlagen geben und die erste Niederlage in der Relegationsrunde der JBBL hinnehmen.

Aufgrund von Krankheit und der am Wochenende parallel stattfindenden Bayern-Auswahl standen Head Coach Kevin Kositz für die Köln-Partie insgesamt nur neun Spieler zur Verfügung. Die Youngsters kamen allerdings gut ins Spiel und schafften es, mit dem Tabellenzweiten aus der Domstadt mitzuhalten. Nach den ersten zehn Minuten lagen die Regnitztal Baskets mit 15:18 knapp in Rückstand.

Doch hatte sich der Kölner Topscorer Jordan Samare im ersten Viertel zurückgehalten, so drehte der 2 Meter große Center im zweiten Spielabschnitt nun mächtig auf und netzte erfolgreich für seine Mannschaft ein. Den Youngsters hingegen ging aufgrund der engen Rotation nun zusehends die Puste aus und sie hatten Mühe, gegen die Gastgeber anzukommen. Die schwindenden Kräfte wirkten sich auf das Teamplay der Bamberger Mannschaft aus, sodass der Abschluss am Korb und auch von außen schwer fiel. So war das Spiel bereits zur Halbzeit beim Punktestand von 50:26 zugunsten der Hausherren vorentschieden.

Auch nach dem Seitenwechsel war Jordan Samare der spielbestimmende Spieler, den die Youngsters um Nico Böhm nur schwer in den Griff bekamen. Zwar fanden sie sich auf dem Parkett nun besser zurecht, liefen ihrem Rückstand allerdings weiter hinterher.
Dies sollte sich auch im finalen Viertel nicht ändern: Zwar nahm Köln etwas ihrer Intensität und ihres Tempos aus dem Spiel und ließen sich in der Euphorie des deutlichen Vorsprungs zu Fehlern verleiten, wirklich in Gefahr geriet der Sieg allerdings nicht. Die Regnitztal Baskets nutzten in dieser Phase nochmals die Chance, aus den Fehlern des direkten Verfolgers eigene Punkte zu erzielen, mussten sich aber am Ende deutlich mit 84:62 geschlagen geben.

So bestreitet die JBBL als Tabellenführer mit zwölf Siegen und einer Niederlage am kommenden Wochenende ihr letztes Relegationsspiel und empfängt am Sonntag, den 18. Februar, um 12:30 Uhr den Nachwuchs von medi Bayreuth ausnahmsweise in der Hans- Jung-Halle Breitengüßbach.

Für die Brose Bamberg Youngsters (Regnitztal Baskets) spielten: Böhm (15 Punkte / 0 „Dreier“), Heinrich (12/1), Eichelsdörfer (11), Worthy (10), Smith (6), Stephan (3), Wieland (3/1), Günthner (2), Karioui

 

PM: Brose Bamberg Youngsters

12.02.2018|