Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

ALBA: Sieg gegen die AB Baskets

Die NBBL-Mannschaft von ALBA BERLIN gehört nach dem 82:64-Erfolg bei den AB Baskets in der Sömmeringhalle mit den Piraten aus Hamburg zum ungeschlagenen Spitzen-Duo in der Gruppe Nordost. Zum Spitzenduell wird es dann in den Winterferien zunächst in Hamburg kommen. Nach einem offensiv furiosen Start und einem souveränen 31:20 im ersten Viertel schlichen sich bei unserer Mannschaft gegen die Berliner Konkurrenz immer mehr Fehler in der Offensive und Defensive ein.

Die Konzentration ließ soweit nach, dass es den AB Baskets immer besser gelang, ihre Spielidee durchzusetzen: defensiv das Tempo durch den Einsatz einer Zonen-Verteidigung zu verschleppen, offensiv dagegen überfallartig schnell zu agieren und auch den Ball sehr schnell laufen zu lassen. So wurde das Spiel zwischenzeitlich noch einmal sehr eng, beim 48:48 innerhalb des dritten Viertels kam es sogar noch einmal zu einem Unentschieden. Zum Ende des dritten Viertels hin und das Schlussviertel über fanden aber die Albatrosse wieder zu der angemessenen Souveränität im Angriff und Konsequenz in der Verteidigung zurück, sodass das Spiel letztlich mit einem deutlichen 82:64 gewonnen werden konnte.

„Den Zugang zu diesen Spielen haben unsere Jungs noch immer nicht so richtig gefunden. Das ist dann phasenweise sehr gefällig, phasenweise aber auch massiv selbstgefällig und naiv. Keine Mannschaft wird sich auf den Rücken legen und uns bitten, über sie herüberzulaufen. Das werden die Piraten nicht tun und ganz sicher auch nicht die ersten Gegner in den Playoffs. Mental ist da also noch einiges zu tun“, blickt Head Coach Konstantin Lwowsky auf die folgenden Aufgaben.

 

PM: ALBA BERLIN

20.01.2016|