AB Baskets: Endlich geht’s los!

Endlich ist es so weit, am kommenden Freitag, den 30.10. hat unser Team der NBBL, welches sich aus Spielern der drei Vereine DBV Charlottenburg, TuS Lichterfelde und RSV Eintracht Stahnsdorf zusammensetzt, sein erstes Spiel der Saison um 15.00 Uhr in Bremerhaven. Der Kooperationsgedanke dieser drei Vereine wird durch den Sponsor „Apartments am Brandenburger Tor“ unterstützt. Daher geht man nun unter dem Namen „ AB Baskets“ an den Start.

Neben den ehrgeizigen Zielen für die kommende Saison, nannte der Coach der RSV-Pro B Mannschaft, Jan Sauerbrey, weitere Ziele der Kooperation: „Die Kooperation soll der Grundstein für die langfristige Entwicklung aller 3 Vereine sein. Durch das Zusammenlegen unserer Ressourcen und des Know-How können wir viel bessere Trainings- und Wettkampfbedingungen schaffen. Unser Ziel ist es, junge Talente langfristig an den Profi Bereich heranzuführen und ihnen bestmögliche Perspektiven für ihre Entwicklung als Basketballer und als Menschen zu bieten.“ Auch der NBBL Trainer Stefan McCollister geht positiv und zukunftsorientiert in die Kooperation: „Wir bündeln drei JBBL Mannschaften in einer NBBL und wollen so in den kommenden Jahren Berliner Talenten den nächsten Schritt in den Leistungssport ermöglichen.“

Damit die Zusammenarbeit so erfolgreich wie möglich gestaltet werden kann ist eine ständige Kommunikation zwischen den drei Kooperationsvereinen vonnöten. Vor allem weil jeder NBBL-Spieler entweder in der ProB oder der Brandenburg Oberliga des RSV oder der 2. Regionalliga von TuS Lichterfelde zum Einsatz kommt. Hierfür stehen die Headcoaches der jeweiligen Teams in ständiger Rücksprache, um vor allem die Einsätze der Spieler zu koordinieren.

Die Vorbereitung unseres NBBL Teams verlief dagegen eher schleppend, da viele Spieler erst verspätet aus dem Urlaub oder Auslandssemester zurückkamen, zumal es wenige Gelegenheiten für Turniere gab. Das Turnier in München, wo eine Bilanz von einem Sieg und drei Niederlagen erzielt werden konnte, wurde als erster Zwischenstand genutzt.

Um nun optimal auf den Saisonbeginn vorbereitet zu sein wurde die jetzige Ferienzeit intensiv genutzt, indem fast täglich 2-mal trainiert wurde. Hoffen wir nur, dass sich die harte Arbeit am Freitag in Bremerhaven auszahlt und die Jungs um Trainer Stefan McCollister gleich den ersten Sieg mit nach Hause bringen. Ausruhen können sich die Jungs danach trotzdem nicht wirklich, da es am Samstag in der ProB, der Regionalliga und der Oberliga gleich weiter geht.

 

PM: AB Baskets

29.10.2015|