Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

IBAM: Turnier in Tübingen

Am vergangenen Wochenende machten sich die JBBL und die NBBL der Internationalen Basketball Akademie München (IBAM) nach drei anstrengenden Tagen Trainingslager beim Kooperationsverein Crailsheim Merlins (Beko-BBL) auf nach Tübingen, um am jährlichen Vorbereitungsturnier teilzunehmen. Nachdem die optimalen Trainingsbedingungen in Crailsheim voll ausgeschöpft worden waren, begab sich die Münchner Delegation am Samstagmorgen nach Tübingen, wo in der JBBL in zwei Gruppen a drei Teams und in der NBBL in einer Gruppe mit vier Teams die jeweiligen Turniersieger ausgespielt wurden.
Die JBBL der IBAM hatte es zu Beginn gleich mit dem amtierenden deutschen JBBL Meister aus Ludwigsburg zu tun. Unbeeindruckt derer Leistung aus dem Vorjahr starteten die Münchner mit einem furiosen 8:3, was aber aus Unerfahrenheit und wachsendem Respekt gegenüber dem Spieltempo sowie der Härte bis zur Viertelpause verspielt wurde (21:28). Bis zur Halbzeit mussten die Mannen der Trainer Görtler, Brütting und Kühne sogar einen 13-Punkte-Rückstand verkraften, ehe die Ganzfeld Pressverteidigung und das auf Fastbreak ausgerichtete Spiel positiv einschlugen und die Gegner immer wieder zu Fehlern zwangen. So konnte der Rückstand bis zum Ende des dritten Viertels auf sieben Punkte verkürzt werden, als nur neun Punkte der Gegner im ganzen Viertel zugelassen wurden. Der Jubel der mitgereisten Eltern war groß, als die IBAM in der 33. Spielminute erstmals in Führung ging. Im hart umkämpften und frenetisch unterstützten Herz-Schmerz-Finale flatterten den Bayern an der Freiwurflinie jedoch die Nerven, so dass die Partie letztendlich mit drei Zählern verloren ging. Nichtsdestotrotz war die Euphorie riesig, die in die beiden übrigen Spiele des Turniers mitgenommen werden konnte (76:66 gegen Göttingen im zweiten Gruppenspiel; 82:63 gegen Tübingen im Spiel um Platz Drei zwischen den beiden Gruppen-Zweiten). Die Trainer zogen eine sehr positive Bilanz und bereiten sich nun akribisch auf das Oktoberfestturnier vor, das am nächsten Wochenende in eigener Halle in München stattfinden wird.
Die NBBL erreichte den starken zweiten Platz nach drei sehr umkämpften Spielen. Am Samstag konnten Ludwigsburg mit 58:51 sowie Göttingen mit 75:71 geschlagen geben, so dass es am Sonntag zum Finale gegen die Hausherren aus Tübingen kam, die die beiden Gegner ebenfalls geschlagen hatten. Am Ende mussten die Jungs der Trainer Scheinberg und Wörle, unterstützt von den Coaches Hedley und Hathaway, dem harten Trainingslager Tribut zollen und sich mit 71:78 in einer Partie knapp geschlagen geben, die erst in den letzten Minuten entschieden wurde.

Der Spielplan des JBBL/NBBL Oktoberfestturniers am 18.-20.9.15 wird in Kürze mit weiteren Informationen zum Turnier veröffentlicht.

 

PM Internationale Basketball Akademie München (powered by Crailsheim Merlins)

14.09.2015|